niederländischer Schiffe auf. Doch nun schauen wir uns verschiedene Einträge im Katalog des Museums an: Da wäre zum Beispiel die Zeichnung einer Fregatte mit Namen Wageningen mit 36 Geschütze aus dem Jahre 1723. Dieses Schiff wurde auf der Admiralitätswerft in Amsterdam vom Schiffbauer Gerbrand Slegt gebaut. Laut Katalog gibt es eine Zeichnung vom Spiegel. Dann folgt eine Zeichnung eines Schiffes mit Namen Provinte Utrecht mit 64 Geschützen. Diese Spiegelzeichnung von 1728 soll laut Katalog das erste niederländische Schiff mit einem runden Heck gewesen sein. Auf Tafel 19 wird die Spiegelzeichnung dargestellt. Auf Tafel 16 wird dann ein zwar niederländisches Kriegsschiff von 1729 gezeigt. Aber im Untertitel wird berichtet, dass es wohl das erste, von einem Engländer gebaute Kriegsschiff darstellt. Der englische Schiffbauer Thomas Davis baute dieses Schiff auf der Admiralitätswerft in Amsterdam. Der Name des Schiffes lautete Broekenroode. Unterhalb dieser Zeichnung wurde der Entwurf einer Fregatte mit 24 Geschützen gezeigt. Dieses Schiff soll 1767/68 auf der Adm. Werft in Amsterdam gebaut worden sein. Beide Zeichnungen wurden von Willem Lodewijk van Genth gezeichnet. Er war Lehrling auf der Adm. Werft. Eine weitere Zeichnung von Willem van Genth befindet sich ebenfalls im Bestand des Museums. Es handelt sich um die Zeichnung eines Kriegsschiffes mit 64 Geschützen. Es gehörte dem dritten Charter an, hatte eine Länge von 160 Fuß, 44 Fuß Schiffsweite und 19 Fuß Raumtiefe. Gebaut/gezeichnet wurde es 1749. Eine weitere Zeichnung eines Kriegsschiffes des  achten Charters mit 16 Geschützen. Die Länge war 110 Fuß, die Schiffsweite war 30 Fuß und die Raumtiefe betrug 11 Fuß. Abschließend noch eine Zeichnung eines Schiffes von 180 Fuß Länge, 46 Fuß 6 Daumen Schiffsweite und 22 Fuß Raumtiefe. kein geringerer als P. van Zwijndrecht hatte dieses Schiff entworfen. Das Jahr wurde mit 1784 angegeben. Über diesen Schiffbauer haben Ab Hoving und A.A. Lemmers in ihren wichtigen Werk “In tekening gebracht” über den Schiffbau des 18. Jahrhunderts ausführlich berichtet.